Benjamin Blümchen feiert Jubiläum: Folge 150 und eine besondere Weltreise 
 

„Törööö“ – seit 45 Jahren hallt dieser bekannte Ausruf durch Deutschlands Kinderzimmer. Benjamin Blümchen, der sprechende Elefant, begeistert bis heute Jung und Alt. Jetzt erscheint mit der 150. Episode eine Jubiläumsfolge, in der Benjamin die Welt bereist und zahlreiche alte Bekannte trifft.

Heute, am 21.1.22 feiert Benjamin Blümchen mit der extralangen Hörspielfolge 150 sein 45jähriges Jubiläum und begibt sich dazu auf eine ganz besondere Reise: Um dem Bürgermeister zu beweisen, dass er auf der ganzen Welt Leute kennt, begibt sich Benjamin mit seinem besten Freund Otto auf eine Reise durch 8 Länder und sammelt überall Mitbringsel ein. Unterwegs treffen die beiden viele alte Bekannte aus vorherigen Folgen, die langjährigen Benjamin-Fans vertraut sein dürften.

Eine Erfolgsgeschichte in 150 Folgen
Benjamin läuft auf zwei Beinen, hat eine Schwäche für Zuckerstückchen, ist inzwischen ein Kinostar und er hat sogar eine eigene Torte. Benjamin Blümchen, erfunden von der Autorin Elfie Donnelly, gilt als eine der beliebtesten Figuren der deutschen Hörspielgeschichte. 

Die Idee zu dem beliebten Dickhäuter kam Donnelly bei einem Aufenthalt im Allgäu. Mit Blick auf einen Kirchturm, an dem der Wetterhahn fehlte, stellte sie sich vor, dass an dieser Stelle ein Elefant sitzen würde. Das ist auch der Grund, warum die erste Folge „Benjamin Blümchen als Wetterelefant“ heißt. 149 Episoden folgten – Benjamin reiste nach Afrika, rettete den Zoo oder versuchte sich in Berufen vom Astronauten bis zum Schwimmlehrer. Der sprechende Elefant steht in allen Geschichten stets für Freundschaft, Neugierde und Hilfsbereitschaft.

 

PRESSEKONTAKT: 
Rico-Thore Kauert (PRonline.de)
Georg Babing

rico.kauert [at] PRonline.de
georg.babing [at] PRonline.de