Das Tonstudio

Das Tonstudio ist ein schallisolierter Raum, das heißt, er ist so gebaut, dass keine störenden Geräusche von außen hineindringen können. Der Tonmeister ist für die Technik zuständig und nimmt mit seinen Mikrofonen die Schauspieler auf.  Wenn das rote Herzchen(oben auf dem Bild) leuchtet, geht es los für die Schauspieler. Diese lesen und spielen dann ihren Text. Dabei müssen sie viel Fantasie haben, denn anders als in einem Film befinden sie sich ja nicht wirklich dort, wo die Handlung spielt. Also müssen sie sich beispielsweise vorstellen, sie wären in einem Wald oder so tun, als würden sie im Meer schwimmen. Und der Schauspieler, der "Benjamin Blümchen" spricht, muss sich sogar vorstellen, er wäre ein Elefant! Geleitet wird die Aufnahme vom Regisseur. Der Regisseur bestimmt, wie die Schauspieler ihren Text interpretieren, also ob sie laut oder leise, fröhlich oder traurig, schnell oder langsam sprechen sollen.

Jetzt wird geschnitten.